EVZCD001

EVZCD001 EVZCD001 mit dem Butznickel Nr.1 Schatzsucher Magazin als PDF

Deutschlands erstes unabhängiges digitales Magazin für Schatzsucher und Finder, für Sondengänger, Archäologen, Heimatforscher und Historiker jetzt auf CD.

Der Butznickel erscheint mehrfach im Jahr online. Zum Kampfpreis von 6,99 € werden jetzt auf 42 Seiten spannende Geschichten rund um die Themen: Metalldetektoren und Zubehör, Testberichte, Tipps und Tricks, Schatzfunde von Hobbyarchäologen, Neuigkeiten aus der Sondengänger-Szene, Fundrestaurierung und Konservierung, Historisches und Mythisches, Rechtliches zur Schatzsuche und natürlich Hintergründe zu WKI und WKII usw. auf CD vorgestellt.

Nach dem Geldeingang bekommen Sie eine CD mit Ihrem PDF ganz bequem nach Hause geschickt.
Ihre CD wird Ihnen aus Kostengründen in einer praktischen Papier-Leerhülle zugeschickt.

Aus dem Inhalt:

EVZCD001-2

Der Schatz vom Katzenberg

Erste Signale auf dem Kopfhörer, wie immer viel Müll dabei. Doch dann, eine Mittelalter- Schnalle und ein Schildbuckel-Knopf, ein verrostetes Taschenmesser und noch ein Taschenmesser. Plötzlich geht es Schlag auf Schlag. Das besondere Klingeln für Münzen im XP-Detektor lässt den Puls nach oben schnellen. Eine Münze nach der anderen liegt in der Erde. Schnell sind über 89 Münzen zusammen. Das ist selten! Ein Sondengänger berichtet von einem nicht alltäglichen Münzfund.

Die Himmelsscheibe von Nebra – warum in Nebra (N- eb- ra)?

Es gibt eine große Anzahl von Artikeln und Beiträgen zur Himmelsscheibe von Nebra. Die meisten reine Phantasien der Autoren, Vermutungen ohne ernsthafte Fakten dahinter und alles Mögliche, nur keine Tatsachen. Artikel, die nicht ernst zu nehmen sind. Erhard Landmann analysiert die althochdeutschen Namen der Fundumgebung in Sachsen-Anhalt. Wissenschaftlich untersucht er die abgebildeten Planeten auf der Himmelsscheibe.

EVZCD001-3

Der Eurotek

Pünktlich zum von uns Sondlern heißersehnten Saisonstart 2013 verwöhnt uns TEKNETICS mit gleich zwei Neuerscheinungen, deren günstige Preise wohl alle Sondlerherzen zum Jubilieren bringen werden.

Alle Informationen und ein Geländetest zum Einsteigermodel. Selbstverständlich hat es sich die Redaktion des BUTZNICKEL´s nicht nehmen lassen, gleich alle beide Metalldetektoren genau unter die Lupe zu nehmen und ausgiebig zu testen und zu vergleichen!

Die Gründung Hadrians Erben

Der Tag Anfang März 2013 konnte schöner nicht sein. Nach einem langen und kalten Winter ließ die Sonne ihre wärmenden Strahlen wieder auf die Erde fallen. Der Ort war weise gewählt, diente doch die malerisch im Main-Kinzig-Kreis gelegene Ronneburg in der Vergangenheit als Trutz und Schutzburg gegen die Feinde des Volkes.

Ein passender Ort also, um hier einen neuen Verein zu gründen. Dieser Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, die Interessen der Sondengänger in Deutschland gegenüber der Politik durchzusetzen.

EVZCD001-4

Desertgold

Vielen Sondengängern ist Stefano schon seit vielen Jahren als zuverlässiger Händler für Elektroartikel und Metalldetektoren bestens bekannt. Jetzt hat er sich Helfer gesucht und einen hochmodernen Metalldetektor im italienischen Design auf dem neuesten Stand der Technologie entwickelt.

Die ITALIAN ELECTRONIC TECHNOLOGY steht für High Power, hohe Qualität und hochpräzise Ortung , also echtes „Made in Europe“. Der Zauberdetektor in italienischen Design wird vorgestellt und getestet.

Der Butznickel

Mit 462 Höhenmetern ist er gewiss nicht der höchste unter den Taunusbergen, sicherlich aber einer der geheimnis– und sagenumwobensten – der „BUTZNICKEL “ – seines Zeichens Hausberg von Schloßborn. Ein mystischer Berg im Taunus und namensgeber des Magazins. Es gibt einiges zu berichten.

Fundament der Hainhäuser Wasserburg ausgegraben

Um endlich Licht ins Dunkle der Geschichte zu bringen, ließ der Geschichts- und Kulturverein Hainhausen (GKH) einen Teil des Geländes geoelektrisch untersuchen.

Störfelder im Boden wurden ausgemacht und die Landesdenkmalbehörde genehmigte eine Ausgrabung östlich des ehemaligen Mühlgrabens. Spannende Reportage über die Ausgrabungen im Offenbacher-Kreis.

Defrutum

Ich war morgens so gegen 10 Uhr noch kurz auf einer römischen Fundstelle etwas sondeln, auf der Stelle ist es sehr schwierig zu suchen, jede Menge römische Nägel ect..

Dann plötzlich ein recht gutes Signal. Ich habe angefangen zu buddeln. Zuerst dachte ich es wäre ein Eimer oder so.Ein Sondengänger erzählt von einen seltsamen Bleigefäß in dem schon die Römer ein Honiggetränk zubereiteten.

mit Bodenfunden und mehr….