Umfrage Schleswig-Holsteiner-Modell

Geschrieben von Thiel von Kracht am in Aktuelles

Einige Archäologen möchten die aus ihrer Sicht erfolgreiche Gesetzesänderung in Schleswig-Holstein hernehmen um den Gebrauch von Metalldetektoren (egal zu welchem Zweck) bundesweit genehmigungspflichtig zu machen.

Sondeln ohne Genehmigung könnte damit zu einer Straftat werden. Es wäre dabei egal, ob man als Hobbyschatzsucher nach neuzeitlichen Münzen oder als Auftragssucher nach einem verlorenenen Ring sucht.

Jeder Sondeleinsatz müsste vom Amt abgesegnet werden. Hierzu gibt es in Kürze eine Archäologentagung um das gemeinsame Vorhaben zu koordinieren.

Haltet ihr es für sinnvoll gegen Schleswig-Holstein vorzugehen, damit den anderen Bundesländern klar wird, dass wir Sondengänger eine Gesetzesverschärfung und damit eine weitere Kriminalisierung nicht kampflos hinnehmen? Bitte stimmt bei der aktuellen Umfrage der DEUTSCHEN SONDENGÄNGER UNION ab.

(hier klicken um an der Umfrage teilzunehmen)